Print Friendly, PDF & Email

1. Velotour mit und ohne Strom von Bubikon um den Greifensee zum Lützelsee Donnerstag, 19. April 2018

Um 08.30 Uhr treffen wir uns im *Stellwerk* zum Starterkaffee. Um 09.00 Uhr starten wir nach kurzer Instruktion zur vorgegebenen Route.

Über Platte- Gstein- Gossau führt der Weg zum Greifensee durch grüne Wiesen und an blühenden Bäumen vorbei. Der Frühling ist ausgebrochen und wir geniessen bei klarer Fernsicht das Alpenpanorama. Die weissen Gipfel, die grünen Wiesen und die blühenden Bäume erwecken in uns Glücksgefühle.

Nach der Schiffstation Uster machen wir einen Halt und bestaunen die Wasservögel bei ihrem Hochzeitstanz und ihrem Kampf um das Weibchen. Wir durchfahren das Dörfchen Greifensee und biegen auf eine Naturstrasse ab. Diese führt uns zum Ausfluss des Greifensees und dem Anfang der Glatt. Doch kurz vorher werden wir mit einem tosenden Konzert der Frösche empfangen, aber es war nicht für uns. Über eine Brücke gelangten wir auf die andere Seite der Glatt. Dank Bauarbeiten mussten wir einen kleinen Umweg in Kauf nehmen. Doch schon bald waren wir wieder auf dem vorgesehenen Weg. Nun folgten wir dem Radweg bis zur Silberweid. Dem Aabach entlang fuhren wir nach Mönchaltorf, dann Richtung Brand bis Grüningen. Über Spillhalde- Hueb gelangten wir nach zwölf Uhr ans Ziel Hasel am Lützelsee.  Hier genossen wir den wohlverdienten Trunk und stillten den kleinen Hunger. Ich war zufrieden über die unfallfreie Tour und das der grösste Gegner der Helmträger sich einen aufgesetzt hatte.

  1. April 2018 Tourenleiter: Jörg Rinderknecht

Kosten:
TL Fr. 2.00

Witterung:
Bilderbuchwetter

Besonderes:
1 E-Bike und 10 Normalradler

Statistik:
Auf 374m / Ab 376m

Teilnehmende: 11