Print Friendly, PDF & Email

Frühlingswanderung Köbelberg 15. März 2017

Das Wetter ist wunderbar, aber die frühlingshaften Temperaturen liessen in den tieferen Regionen den Schnee schmelzen. So entscheide ich an Stelle einer Skitour eine Frühlingswanderung durchzuführen.

Zu fünft fahren wir mit dem Bus am frühen Nachmittag nach St. Gallenkappel und wandern von dort über Rüeterswil zum Köbelberg. Der Weg ist steil und die Sonne brennt in den Rücken. So sind wir froh, dass ab dem Jägerhaus das Gelände etwas flacher wird.

Die Gegend ist einsam und wird wenig begangen, dabei hat man hier eine so tolle Aussicht. Das heisst, man hätte, denn die Dunstdecke verdeckt die Berge in der Ferne. Dafür entschädigen uns die vielen Frühlingblumen. Auf über 1000 Hm finden wir bereits Erdbeerblüten!

Über Eggli und Unter Atzmännig wandern wir weiter Richtung Brustenegg. Bei der Schlotterschlucht kann uns auch die grosse Spinne nicht abhalten den gut versteckten Geocache zu finden. Vorbei an den letzten Schneeresten erreichen wir Atzmännig, wo es gerade noch für einen Kaffee reicht bevor uns der Bus um 16.30 zurück nach Eschenbach bringt.

Berg frei Franz
Teilnehmerinnen: 5