über uns

Unsere Sektion wurde in einer politisch turbulenten Zeit am 9. Februar 1918 in Rüti als Ortsgruppe Rüti-Tann gegründet. Eben war der Erste Weltkrieg zu Ende gegangen, materielle Not war sowohl bei den Siegern sowie den Besiegten an der Tagesordnung. Nicht nur im Ausland, auch in der vom Krieg verschonten Schweiz war es nicht viel besser. Alte solide Wertvorstellungen waren ins Wanken geraten, und der soziale Friede war damals noch ein Fremdwort. Generalstreik und tiefe Gegensätze prägten die Schweiz. In dieser schwierigen Zeit wurde die Sektion der Naturfreunde Rüti-Tann gegründet, mit dem Ziel, durch Solidarität und Betätigung in der freien Natur das Los der Bevölkerung zu verbessern.

Heute pflegen die Naturfreunde einen vernünftigen Tourismus. Wir leben das Miteinander und Füreinander, sind parteipolitisch und konfessionell unabhängig und stellen den Menschen in den Mittelpunkt.

Statuten vom 6. November 2009

Monatsversammlung
Die Mitglieder treffen sich am ersten Mittwoch im Monat um 19.45 Uhr im Rest. Bahnhof in Bubikon statt (im Mai ist es der 2. Mittwoch). Am 16. August trifft man sich zur Monatsversammlung August/September. Die Versammlungen im Februar und November werden mit Bildern und Berichten von einer Reise nach Peru und vom Jurahöhenweg bereichert.

Anschlagkästen
Beim Bahnhof Rüti und je bei der Post Wolfhausen und Bubikon sind die jeweiligen Programme ausgehängt. Auskünfte geben euch gerne die Tourenleiter und Vorstandsmitglieder.

Naturfreundehaus Sonnenberg
Das Naturfreunde- und Ferienhaus Sonnenberg liegt absolut ruhig und an verkehrsfreier und sonniger Lage zwischen Sihlsee und Zürichsee auf 1087m ü.M.
Informationen findet man unter  www.nfh-sonnenberg.ch.