Print Friendly, PDF & Email

Skitour für Geniesser 09. Februar 2017

Der Wetterbericht ist so lala, Schnee hat es wenig zudem ist Biese angesagt. Trotzdem fahren wir zu viert ins Toggenburg. Die Seilbahn bringt uns durch den Nebel auf die Alp Sellamatt, wo es zuerst Kaffee gibt. Dann lassen wir uns von einem kurzen Schlepplift noch 100m in die Höhe ziehen, aber dann gilt es ernst. Felle montieren und los geht es auf der Loipe Richtung Brisi. Zu Glück können wir auf der Loipe gehen, so verpassen wir im Nebel den Weg nicht.

Nach 3 km sehen wir die ersten blauen Flecken am Himmel und schon bald erscheint das ganze Säntismassiv in der Sonne. Nur die Churfirsten sind noch im Nebel. Wir verlassen die Loipe südwärts und steigen auf Richtung Brisi. Mit weniger Nebel, dafür starker Biese finden wir das Frümeltal doch noch. Oben angekommen verpflegen wir uns kurz und machen uns bereit für die Talfahrt. Der ist Schnee verblasen, doch je weiter wir talwärts fahren wird es besser und besser, ja sogar super! Nur zu schnell sind wir zurück auf der Loipe. Von dort fahren wir zurück, kehren ein im Restaurant Zinngen Pup wo wir uns wieder aufwärmen. Den Rest der Abfahrt auf der Piste müssen wir im Nebel wieder richtig suchen, so sind wir am frühen Nachmittag wieder beim Parkplatz und fahren zurück ins Linth Gebiet.

Berg frei Franz