Print Friendly, PDF & Email

10. Nah-Tour, eine Halbtagestour im Naherholungsgebiet, 4. Oktober 2022

Heute starten wir ab Bahnhof Wetzikon. Der Wanderweg wird uns, nach dem Durchgang des Schöneich Quartiers, vorerst durch die Drumlinlandschaft, dem Ambitzgiriet, führen.

Mit angeregten Diskussionen über das Feuchtgebiet, wie es entstand und was es da so Alles gibt wärmen wir uns auf für die Wanderung durch die Wälder und Moore. Ambitzgi ist übrigens in der Sprache der Zürcher Oberländer das Wort für eine Ameise

Wir sind eine Gruppe von 9 Personen und zwei Hunde die uns begleiten. Bei herrlichem Herbstwetter und schönen, ebenen Wegen lässt es sich angenehm gehen. Wir nehmen uns Zeit zum Plaudern und auch einmal stehen zu bleiben um die Landschaft zu bewundern. Mit den Gewässern, den Wäldern, den einzeln stehenden Birken und der schon herbstlich gefärbten Natur zeigt sich das Naturschutzgebiet in seiner ganzen Pracht.

Beim Oberhöflerriet überqueren wir die Bahnlinie. Durch den kurfigen Weg im Sennwald erreichen wir den Weiler Herschmettlen. Auf besonderen Wunsch besteigen wir beim Vorbeilaufen noch den Gerbel. Vom Gerbel, übrigens auch ein Drumlin, soll man bei klarer Sicht angeblich 24 Kirchtürme erblicken können.

Nach einer Trinkpause auf der rundumsichtigen Anhöhe nehmen wir noch den Rest der Wanderung unter die Füsse. Über Feissi, den Lanzacher und das Bergli Riet gelangen wir nach Bubikon. Nun ist es an der Zeit uns im Stellwerk noch gemütlich den kulinarischen Genüssen hinzugeben. Mit herzlichen Dank an Alle Mitwanderer für Euer Mitwirken und bis zur die nächsten Tour im November.

  1. Oktober 2022         Tourenleiter: Brigitta Huber

Kosten:
Bahnbillett nach Wetzikon, nur für Gäste Fr. 2.00 in die Vereinskasse

Witterung:
20 Grad, sonnig

Statistik:
Strecke 9,34 km, Auf-/Abstiege 121/124 m, Wanderzeit 2 h 30 min

Teilnehmende: 8