Print Friendly, PDF & Email

100 Jahre Naturfreunde Rüti-Tann-Bubikon Jubiläumsanlass im Singsaal Bubikon, 20.11.2018

Nach den Jubiläumsanlässen

·         9. Februar: Vortrag „Alpenpanorama-Weg“ im Amtshaus Rüti

·         April/Mai/Juni: Wanderausstellung in Bubikon, Dürnten und im Gartencenter Meier

·         16. Juni: Festanlass auf der Chrüzegg

·         31. August – 1. September: Jubiläums-Sternwanderung Rietlig

zeigen wir als letzten Anlass den Vortrag „Alpenpanorama-Weg“ im Singsaal Mittlistberg in Bubikon.

Ab 17 Uhr beginnen die Vorbereitungen im Singsaal: Apero vorbereiten, Stühle aufstellen und Vortragstechnik einrichten und testen. Die Mikrofonprobleme, die am 8. Februar auftraten, sind mit der moderneren Anlage behoben.

Kurz nach 19 Uhr treffen die ersten Gäste ein. Es ist schön, so viele Interessierte zu begrüssen. Um 19:30 Uhr zählen wir 60 Anwesende. Nach den einleitenden Worten durch unseren Präsidenten Franz, beginnt Ruth mit dem Vortrag über den Alpenpanoramaweg.

Alpenpanoramas sind selbstverständlich nicht die einzigen Fotos. Landschaftsfotos aus allen Jahreszeiten, Kartenausschnitte zu jeder Etappe und faszinierende Detailaufnahmen gehören dazu. Dazu Informationen zu unterschiedlichsten historischen Begebenheiten entlang des Alpenpanorama-Weges von Rorschach bis Genf: Brand- und andere Katastrophen (wem war das Drama in Zug mit dem Verschwinden ganzer Häuserzeilen in den Zugersee vorher bekannt?) und Geschichten zu Persönlichkeiten und Landschaften bereichern die Ausführungen.

Während der Pause wird das liebevoll zubereitete Apero-Buffet in Beschlag genommen und es ergeben sich angeregte Gespräche. Herzlichen Dank an das Apero-Team Heidi und Jytte.

Der zweite Teil des Alpenpanorama-Weges geht mit Marschmusik in Genf zu Ende. Nach grossem Applaus erhält Ruth einen prächtigen Blumenstrauss und Franz bedankt sich nochmals beim Publikum für das Interesse an diesem Abend.

Der Abend wird uns als gelungener Abschluss der Aktivitäten im Jubiläumsjahr in Erinnerung bleiben.

22. November 2018     Hansruedi Keller

Teilnehmende: 60