Print Friendly, PDF & Email

Baumwipfelpfad Mogelsberg, 17. April 2019

Brunnadern – Degersheim

Keine Anschlüsse verpasst, niemand verschlafen, so trafen alle angemeldeten Teilnehmer bis Uznach an den Bahnhöfen ein. Ausgangspunkt war Brunnadern im Neckertal wo wir kurz nach 09.00 Uhr starteten. Dem Necker entlang zum gleichnamigen Ort, dann die Talsohle querend begann unsere Wanderung. Steil ansteigend über Haldenberg und Ebersold erreichten wir denn höchsten Punkt des Tages  von 898m ü.M. bei Stöffelsberg -Oberbannholz. Nach 1 ½ Std. war eine Pause angesagt. Bis zur Mittagsrast beim Baumwipfelpfad waren es dann noch weitere 30 Min. vorwiegend abwärts. Schnell wurde eine Feuerstelle „besetzt“ und eingeheizt. Wie so oft, gab es bei den Ungeduldigen Rauchwürste. Mit Bräteln, bei Kaffee aufwärmen und der Begehung des Pfades auf der unteren und oberen Ebene verflog die Zeit, aber nicht schnell genug, so dass sich alle vor dem kalten Wind schützend in der Blockhütte wieder fanden. So beschloss ich den Nachmittagsteil 20 Min. früher als abgemacht unter die Füsse zu nehmen. Bei stetigem Ab und Auf über Unterschönwis nach Waldbach. Hier benutzten zwei die Gelegenheit, per Bus die Heimreise anzutreten. Die Anderen setzen die Wanderung nach Degersheim fort, das wir nach 2 Std. erreichten. Zug (Heimreise) oder Bier (Durst) war die Frage. Das Zweite überwog, was nicht überraschte wenn man unterwegs drei angeschriebene Häuser antrifft, die 360 Tage im Jahr geschlossen haben. Um 16.13 Uhr machten wir uns dann mit der SOB dann doch noch auf den Heimweg.

 

Teilnehmende: 15 inkl. der Schreibende.

Wetter: am Morgen frischer Wind (inkl. Mittagsrast), nachmittags wärmer.

Kosten: Bahn ca. Fr.22.- ½ Tax, Tourenleiterbeitrag Fr. 5.- Eintritt Fr. 13.-

Statistik: Total zurückgelegte Meter: 14210, auf 605, ab 461, Wanderzeit: 4¼ Std.

Hombrechtikon 20.4.2019 

Der Tourenleiter Richard Bieri