Print Friendly, PDF & Email

Bergtour Surprise, 12. Juli 2022

Zwei von 12 Teilnehmenden haben richtig kombiniert oder erraten: Ziel der diesjährigen Surprisetour ist der Nüenchamm 1904m.

Ab dem Treffpunkt am Bahnhof Näfels-Mollis, Ankunft der S6 um 07:07 Uhr, erreichen wir in wenigen Minuten das Café Müller, wo wir uns an den reservierten Tisch mit den anmächeligen Laugengipfel setzen können. Um 7:50 Uhr fährt das Mullerentaxi vor, welches uns zum Mullerenberg auf 1185m bringt.

20 Minuten brauchen wir bis zum Hofalpli, wo der Anstieg zum Fedensattel 1703m beginnt. Angenehm im Schatten führt der Pfad im Zickzack hinauf, um 10 Uhr stehen wir auf dem Sattel und machen eine erste Pause. Weiter geht’s vorbei am Leitstock zum Nüenchamm. Sehr abwechslungsreich führt die Route, die Teil der Glaralpina ist, teils in der Ost-, teils in der Westflanke, teils auf gutem Pfad direkt auf dem schmalen Grat aufwärts. An einigen Stellen erleichtern Ketten den Aufstieg. Nach insgesamt drei Stunden stehen wir auf dem Paradeaussichtsgipfel mit Rundsicht auf so viele bekannte Gipfel, mit Tiefblick auf die Linthebene und Blick auf den Zürich-, Greifen-, Pfäffiker-, Walen- und Talalpsee.

Nach ausgiebiger Gipfelrast machen wir uns um 12:15 Uhr an den Abstieg. Wir wählen den etwas längeren Weg über Ober Nüen zum Mittler Nüen, wo wir uns an die Plätze unter den Sonnenschirmen setzen, da, wo wir am 30. Juli 2016 (Tourenleitertag) Glarner Alpkäse herstellten. Die Zeit auf dieser Aussichtsterrasse verfliegt im Nu, und bis alle ihr Stück Alpkäse ausgewählt haben, dauert es noch eine Weile.

Bei Habergschwänd teilen wir uns in drei Gruppen: die sportlichen gehen die zusätzlichen 500 Höhenmeter zu Fuss, die abenteuerlustigen geniessen eine Abfahrt per Trottinett und zwei schweben mit der Nostalgiesesselbahn hinunter nach Filzbach.

Um 15:49 fährt der Bus nach Näfels-Mollis, wo die Wahl der idealen Zugsverbindung für die Heimreise gar nicht so einfach ist.

  1. Juli 2022 Tourenleiter: Hansruedi Keller

Kosten:
öV je nach Wohnort
Mullerentaxi: Fr. 13.-
Trottinettmiete Fr. 12.-, Talfahrt Sesselbahn: Fr. 9.-

Witterung:
Heisser Sommertag, am Morgen jedoch angenehm kühl, leichte Bewölkung am Nachmittag

Besonderes:
Mit meinem Husten wäre ich wohl besser zu Hause geblieben!

Statistik:
8 km; + 851/-758 Hm, 4½ Std.

Teilnehmende: 12