Blühender Raps, 25. April 2024

Anfahrt mit dem OeV über Zürich, Solothurn nach Büren zum Hof. Starterkaffe war fehl am Platz. Rössli für immer geschlossen. So starteten wir kurz nach 09.30 Uhr Richtung Limpach. Bei der Durchquerung des Limpach -Tales machte sich ein garstiger Wind bemerkbar. Auf dem «Dorfplatz» von Unterramsern war Stundenhalt bei vier Sitzplätzen z.T. im Stehen angesagt. Nun hiess es gute hundert Höhenmeter zu überwinden um nach Aetikofen zu gelangen. Die Rapsfelder begleiteten uns link und rechts des Wegges in verschiedenen Gelb-Varianten.

Kürz vor Mittag wollte uns Petrus noch mit einer kurzen Graupelschauer verärgern. In der Sandsteinhöhle / Grube oberhalb Aetikofen fanden wir «Zuflucht» und einen windgeschützten Ort für die Mittagsrast. Der obligate Funke wurde entzündet und die kurzen und längeren Würste gebraten. Ueber Lüterswil und das Mülibachtäli gelangten wir nach Oberwil. Kurze Umfrage: Umweg über das Rest. Bad für eine warme Stube oder weiterlaufen. Das Letztere war gefragt. Die einhellige Meinung war den Kaffee oder das Bier (oder beides) in Büren an der Aare zu geniessen, das wir kurz nach drei Uhr erreichten. Es blieb auch noch Zeit, das alte Städtli mit seinen historischen Häusern zu besichtigen Kurz nach vier Uhr bestiegen wir den Bus Richtung Grenchen Süd und dank Verspätung im Feierabendverkehr benötigte es einen Spurt um den IC5 nach Zürich noch zu erreichen.

  1. April 2024 Tourenleiter: Richard Bieri

Kosten:
OeV ca. Fr. 50.- Tourenleiterbeitrag Fr. 5.-, Gäste plus Fr. 5.-

Witterung:
Bewölkt, frischer Wind. Am Nachmittag teilweise sonnig.

Besonderes:
Raps so weit das Auge reicht in verschiedenen Blütenstadien!!

Statistik:
Auf 350m / Ab 420m, 18km, 4 ½ Std.

Teilnehmende: 11

Print Friendly, PDF & Email