Print Friendly, PDF & Email

Boccia e Pasta, 24. April 2019

Um 18:30 Uhr eröffnen wir den Apéro mit Mineralwasser, Weisswein, Schinkengipfeli und belegte Brötchen. Jene mit Ankenziger stechen ns Auge und in die Nase.

Um 19 Uhr beginnen wir das Spiel auf beiden Bahnen. Heute sind wir 9 Teilnehmende. Auf beiden Bahne spielen Frauen gegen Männer. Da «unser» Coach, Angelo Mazzoli; in den Ferien weilt, übernimmt Hugo Stössel, Spielleiter des Bocciaclubs Pallino, diese Aufgabe. Herzlichen Dank, Hugo, für die perfekte Betreuung. Die erste Spielrunde beenden wir um 20 Uhr. Auf Bahn zwei erreicht ein Team die 12 Punkte, auf Bahn 1, auf der pro Durchgang fast immer nur ein Punkt erzielt wurde, werden weniger Punkte erreicht.

Jetzt setzen wir uns an den gedeckten Tisch und geniessen nach einem feinen Salat Spaghetti mit vier vorzüglichen Saucen. Vielen Dank an das Wirteteam von Adrian Desimoni für die Gastfreundschaft.

Die Revanche in der zweiten Spielrunde verläuft nicht allen nach Wunsch, aber es bleibt spannend und unterhaltsam. Auf Bahn eins schliessen wir mit einem spektakulären Boccia ab, der den vermeintlich sicheren Punkt der Frauen in vier Punkte für die Männer verwandelt.

Nach 22 Uhr genehmigen sich einige ein Dessert. Nach Kaffee und Schlummertrunk machen uns auf den Heimweg.

  1. April 2019 Organisation: Hansruedi Keller

Kosten:
Bocciabahnen: Fr. 100.- von unserer Sektion übernommen
Apéro und Nachtessen Fr. 41.– pro Person, Dessert und Getränke extra

Teilnehmende: 9 + 1 Coach