Print Friendly, PDF & Email

Boccia und Curry, 17. November 2021

Um 18:30 Uhr setzen wir uns an den Aperotisch und bald werden köstliche Häppchen und Weisswein serviert.

Um 19 Uhr beginnt das Spiel, heute erstmals nur auf einer Bahn. Wir bilden zwei Fünfergruppen, bleiben deshalb stets alle im Einsatz mit je 2 Kugeln. Nach jedem Durchgang liegen so 20 Boccia auf der Bahn. Theoretisch könnten also 10 Punkte aufs mal erzielt werden.  Aber eben, nur theoretisch! Manchmal bleibt es bei einem einzigen Punkt, einmal werden fünf geschrieben.

Angelo coacht uns einmal mehr mit vollem Einsatz. Je nachdem, ob unsere Gruppe oder ein Gegner gerade gespielt hat, freuen wir uns oder sind enttäuscht, wenn Angelo den Daumen hochhält.

Um 20 Uhr nehmen wir wieder am gedeckten Tisch Platz. Alle erhalten einen Teller mit einer grossen Portion Reis. Dazu kann man leckere Zutaten von den vielen in der Tischmitte platzierten Schalen schöpfen. Auch ein Glas Rotwein fehlt nicht.

Um 21 Uhr beginnen wir die zweite Runde in der gleichen Zusammensetzung. Jetzt spielt aber auf der Bahn neben uns eine feucht-fröhliche Männergruppe, die jeden guten Boccia lautstark bejubelt.

Nach 22 Uhr setzen wir uns ein drittes Mal an den Tisch zu Kaffee und, für einige, einem feinen Dessert. Gegen 23 Uhr verabschieden wir uns.

  1. November 2021, der Organisator: Hansruedi Keller

Kosten:
Bocciabahn: Fr. 65.- von unserer Sektion übernommen
Apéro und Nachtessen, incl. Getränke und Kaffee: Fr. 60.- pro Person
Dessert extra

Teilnehmende: 10 + 1 Coach