Print Friendly, PDF & Email

Auf „krummen“ Wegen von Luzern nach Willisau

Datum/Zeit
Fr 17.05.2019 - Mi 22.05.2019

Leitung
Siegrid Faehre, 055 263 18 69 / 079 883 02 40, sfaehre@gmail.com


Weitwanderung

Schwierigkeit:
T2, Tagesetappen zwischen 3.5 und 5.5 Std, Höhendifferenzen zwischen 400 und 800 Metern, diverse Abkürzungen oder Zusätze nach Absprache

Programm:
17.5. Luzern Gütsch – Krienseregg (mit Bähnli 5 Fr.), Klosterkirche Hergiswald (Mittagessen) mit eindrücklicher Bilderdecke – Nostalgiehotel Eigenthal.

18.5. Eigenthal – Malters (Mittagessen) – Werthenstein, DZ Kloster-Mission, EZ Hotel

19.5. Bus Wertenstein – Heiligreuz, dann wunderschöne Wanderetappe bis Flühli altes Kurhaus

20.5.Ueber den Hilferenpass nach Trubschachen zum ältesten „Bären“ der Schweiz

21.5. Busfahrt zur Mettlenalp, über Napfhöhenweg nach Luthern, Bad Hotel Hirschen.

Treffpunkt:
Bahnhof Bubikon Gleismitte: Abfahrt 8:24 nach Luzern

Verpflegung:
5 mal Übernachtung mit Morgenessen

Kosten:
Im EZ 400 Fr, im DZ 350 Fr, Morgenessen Kurtaxen und Tourenleitung inbegriffen.
Zusatzkosten: Mittags- und Abendmahlzeiten im Restaurant oder Picknick, Fahrkosten ab Bubikon und retour inkl. aller Züge und Busse sowie einmal Bähnli mit Halbtax 55 Fr, mit GA 5 Fr.

Anmeldung:
Möglichst bald, da Schlafplätze rar!

Versicherung:
Ist Sache der einzelnen Teilnehmer / Notfallpapier dabei

Besonderes:
Wir übernachten 4 mal in einem  Nostalgiehotel, einmal im Missionshaus bzw. EZ im Hotel. Deshalb ist das Preisniveau etwas höher. Kostengünstigere Unterkünfte am Weg sind um diese Zeit ge­schlos­sen (z.B. ehem. Naturfreundehaus Krienseregg) oder nicht vorhanden.

Freu mich auf unkomplizierte Mitwanderer! Falls noch Fragen, jederzeit gerne an die Tourenleiterin