Print Friendly, PDF & Email

Klettersteig „Via ferrata del Diavolo“ anstatt Rigidalstock 2593m

Datum/Zeit
Mi 24.06.2020

Leitung
Hansruedi Keller, 055 440 29 79 / 079 403 34 06, h-r-keller@bluewin.ch


Schwierigkeit:
K3: ziemlich schwierig: steileres Felsgelände, längere Steilpassagen oder luftige Querungen, in Relation dazu eher üppige Sicherungen, keine Überhänge


Treffpunkt
:
S5 Bubikon ab 06:50 bis Rapperswil
S40 Rapperswil ab 07:06, Gleis 5

Programm:
Anreise mit öV: Wohnort – Rapperswil – Biberbrugg – Arth-Goldau – Erstfeld bis Göschenen Aufstieg durch die Schöllenenschlucht zur Teufelsbrücke [3.5 km; +320Hm; 1½ Std.]
Klettersteig Diavolo: [450 Hm;2¼ Std.]
Abstieg nach Andermatt [4 km; -500 Hm; 1¼ Std.]
Heimfahrt mit mit öV

Ausrüstung:
Bergschuhe, Anseilgurt, Klettersteigset, Kletterhelm, Arbeitshandschuhe, Bandschlinge mit Karabiner (grosse Öffnung) zur Zwischensicherung, Sonnenschutz

Verpflegung:
aus dem Rucksack

Kosten:
öV bis Göschenen, retour ab Andermatt ca. Fr. 25.- (Halbtax)
TL-Beitrag: Fr. 5.- (für Gäste Fr. 10.-)

Anmeldung:
bis Montag, 22. Juni 2020

Regioinfo:
Dienstag, 23. Juni, ab 13 Uhr
Tel 1600, nach Verbindungsaufbau 81204 eintippen

Versicherung:
Ist Sache der Teilnehmenden / Notfallpapier dabei

Besonderes:
Coronavirus: Die Hygiene- und Abstandsregeln (neu 1.5m) gelten weiterhin
Bei Grossandrang am Klettersteig kann sich die angegebene Zeit erheblich verlängern.
Durchführung nur bei sicheren und guten Wetterprognosen.