Print Friendly, PDF & Email

Klettersteig Rigidalstock, 18. Juli 2022

Klettersteige Brunnistöckli und  Rigidalstock

Ja, es war ein sehr heisser Sommertag dieser 18. Juli für diese nach Süden ausgerichteten Klettersteige. Zu fünft mit genügend Getränken und unserer Klettersteigausrüstung haben wir uns ohne Kaffeepause in der Brunnihütte, um die kühle des Morgens zu nutzen, an den Aufstieg gemacht. Auf gut markiertem, aber steilem Bergweg erreichen wir nach ca. 20 Minuten den Einstieg zum Klettersteig Brunnistöckli. Klettergurt anziehen, Klettersteigset, Sicherungsschlinge, Handschuhe und Helmaufsetzen und schon kann es losgehen. Andreas steigt voraus, gefolgt von Werni, Beatrice und Margrit, Manfred macht den Schluss. Zügig steigen wir höher, überqueren zwei Seilbrücken und nach etwas mehr als einer halben Stunden haben wir den Klettersteig Brunnistöckli geschafft.

Wir legen eine kurze Trinkpause ein um uns für die nächsten 300 Höhenmeter steilen und teilweise weglosen Aufstieg zu stärken. Es ist sehr heiss und schweisstreibend, so entschliessen sich Werni und Margrit die Aussicht zu geniessen und selbständig zur Brunnihütte abzusteigen. Wir anderen überwinden uns und erreichen nach einer knappen Stunde den Klettersteig Rigidalstockwand. Das Klettermaterial hatten wir anbehalten so können wir nach einigen Schlucken aus der Flasche den Klettersteig angehen.  Der Klettersteig ist luftig und gut ins Gelände eingefügt. Schön, dass nicht übermässig viel Eisen verwendet wurde und man die Tritte auf den Felsen benützen muss. Wir kommen gut vorwärts da keine anderen Bergsteiger vor uns unterwegs sind. Nach weniger als einer Stunde erreichen wir das Gipfelkreuz mit der traumhafte Rundsicht. Essen das Mitgebrachte, die Getränke müssen wir einteilen da noch die 730 Höhenmeter Abstieg vor uns liegen. Um die Runde zu schliessen, wählen wir für den Abstieg den Rigidalstockgrat. Wir sind nun schon gut an das Gelände angewöhnt und kommen sehr schnell abwärts. Nach 2 Stunden sind wir zurück bei der Brunnihütte bei kühlen Getränken wo uns Margrit und Werni noch nicht erwartet haben.

Bericht: Andreas Senn

Zusatz von Hansruedi:
Da ich noch LongCovid spürte, führte Andreas die Tour. Herzlichen Dank dafür.
5 Teilnehmende gehen den Klettersteig Brunnistöckli an.
3 Teilnehmende gehen weiter auf den Klettersteig Rigidalstock.
Eine 3-köpfiges Wanderteam besucht die Rugghobelhütte SAC

Teilnehmende: 8