Print Friendly, PDF & Email

Mondscheinwanderung Wald – Jona, 23. Juli 2021

Nach individueller Anreise fahren wir mit dem Bus von Wald bis Blattenbach hinauf und beginnen um 18:30 Uhr unsere Wanderung auf dem Jakobsweg nach Jona. Bis zum Pilgersteg folgt die Route einer meist geteerten Strasse. Heute stört uns das wenig, im Gegenteil, man geniesst das Nebeneinandergehen, man hat sich ja so viel zu erzählen nach dieser langanhaltenden Coronazeit.

Nach der Überquerung der Pilger- und der Waldstrasse beim Pilgersteg halten wir eine kurze Trinkpause und wandern dann weiter über Oberfägswil zum Moos und gelangen um 19:45 Uhr, kurz nach Neu York, zu einer neuen Feuerstelle. Wir sind zwar nicht sicher, ob das ganze nicht eher nur ein Wasserschacht ist? Dank unseren Routiniers brennt bald ein Feuer und die Bratwürste und Servelats können gebrätelt werden.

Um 20:40 Uhr wandern wir weiter, jetzt in leichtem Auf und Ab durch den Wald zum Weier, wo wir uns um 21 Uhr im Garten des Pilgerstüblis an die gedeckten Tische setzen können. Kaffee, Mineral, Tee, Bier, Most und frisch gebackener Kuchen sind für uns vorbereitet. Man könnte da noch lange verweilen, aber wir «müssen» weiter. Um 21:50 Uhr verabschieden wir uns von Albert Scherrer, dem engagierten Inhaber des Pilgerhüslis, mit vielem Dank für die gute Bewirtung.

Endlich ist es dunkel geworden. Gerade als wir die Eschenbacherstrasse überquert haben, lugt der Mond blutrot zwischen Wolken hervor – und zeigt sich bis zu unserem Ziel nicht mehr! An den Weilern Ober- und Unter-Moos vorbei kommen wir vor der Jonabrücke plötzlich an ein Absperrgitter: Holzschlag – Zugang gesperrt! Und das ohne Vorwarnung, zudem auf einem oft begangenen Pilgerweg und erst noch vor dem Wochenende!

Unsere Gebietsbewohner und -kenner führen uns auf einer Umgehungsroute durchs Neuhuswäldli und auf einem schmalen Pfad bis zur Autostrassenunterführung und weiter zum Bettlerwäldli, wo wir wieder auf den Pilgerweg treffen. Herzlichen Dank, Werner und Franz.

Um 23:15 Uhr verabschieden wir uns beim Bahnhof Jona

  1. Juli 2021 Tourenleiter: Hansruedi Keller

Kosten:
öV: je nach Wohnort
TL Beitrag Fr. 5.- inkl. Getränke, Kaffee und Kuchen im Pilgerstübli

Witterung:
Schwülheiss, leichte Bewölkung am späteren Abend

Besonderes:
Gastrecht im Pilgerstübli

Statistik:
11.8 km; +185/-455 Hm; 3¼ Std.

Teilnehmende:
17