Print Friendly, PDF & Email

Nah-Tour, 2. August 2022

8. Nah-Tour, eine Halbtagestour im Naherholungsgebiet
durchgeführt am 12. Juli 2022

Bericht: 

Vom Bahnhof Jona folgen wir der Jona bis zur Einmündung des Blattenbachs. Nun geht es schattig durch ein Wohnquartier. Wir starten zu einem kleinen Rundweg. vorbei an einer Reihe von Schautafeln, die diverse Infos zu Flora und Fauna bereithalten. Auch einen Kreis mit Findlingen gibt es zu bestaunen, bevor wir den romantischen Brändliweiher erreichen. Ich zähle sieben Reiher, die sich vor dem violetten Hintergrund aus Blutweiderich präsentieren. Weiter oben wartet ein weiiterer, künstlich angelegter kleinerer Weiher, aber hier entdecken wir kein Getier. Ein Aussichtspunkt gibt den Blick auf die Glarneralpen frei. Vorbei an einer Gartensiedlung wandern wir durch den Mischwald zu einem grossen Rastplatz. Auch hier ein Weiher, zudem schattige Sitzplätze, ein Brunnen und ein WC. Der Jona folgend gelangen wir via ARA Rüti und Schulhaus zum Friedhof Breitenhof. Bald wieder entlang der Jona kommen wir zur Bäckerei Voland, wo wir, Gongschlag 12, im schattigen Garten eine ausgiebige Rast einlegen. Zu meinem Erstaunen wollen nachher alle, trotz vollem Bauch, noch nach Bubikon laufen! Wir folgen der Schwarz, nehmen beim Wasserfall noch ein kurzes Fussbad und gehen via Ritterhaus und entlang der Schwarz zum Bahnhof Bubikon.

2.August Siegrid Faehre

Witterung:
Leicht bewölkt, angenehmer leichter Wind

Besonderes:
Wegen der Hitze ausnahmsweise die Wanderung auf den Vormittag verlegt. (Wir hatten viel Schatten und empfanden die Temperatur als angenehm.)

Statistik:
+260/-176 Hm. 12 km , 3 Std.5 Min

Teilnehmende: 6 (es gab Absagen, da einige vom 1.August-Einsatz noch recht „geschafft“ waren)