Print Friendly, PDF & Email

Olten – Aarau, 11. Oktober 2022

Nach der Anreise mit dem OeV nach Olten Wilerfeld konnten wir kurz nach 09.00 Uhr starten. Dem Wildpark Mühletäli vorbei und durch das gleichnamige Tobel erreichten wir nach einer guten Stunde den Dulliker Engelberg, was mit 703m ü.M. gleichzeitig der höchste Punkt des Tages war. Etwas unschlüssig standen wir vor dem verschlossenen Tor des «Biergartens» der nach Anschrift um10.00 Uhr geöffnet sein sollte. Die Wirtin hatte andere Prioritäten, sprich Nachwuchs stillen. Zu Kaffee mit z.T. Beilagen kamen wir aber doch noch.

Nach der halbstündigen Rast machten wir uns wieder auf die Socken. Nun talwärts an der Industriezone von Safenwil vorbei in den Staatswald der uns für die nächsten 2 ½ Std. treuer Begleiter war. Dazwischen war um 12.00 Uhr beim Rastplatz Chuzebrünneli, der Vom Natur- und Vogelschutzverein Kölliken betreut wird, Mittagsrast angesagt. Der Grill war schon mit Holz bestückt, so dass es unsererseits nur noch ein Zündholz brauchte und nach einer weiteren 1/4 Std. lagen schon die ersten Würste drauf.

Gut verpflegt machten wir uns kurz nach ein Uhr Richtung Aarau wieder auf die Füsse. Jetzt auf einem Planetenweg. Bei der letzten Station, der Sonne, hatten wir den Staatswald hinter uns und standen über Aarau, dessen Bahnhof wir nach weiteren 20 Min. erreichten. Stressen oder noch eines *Ziehen*. Wir entschieden uns für das Zweite.Auf der Terrasse der Aargauer Stube wurde auf vielfältige Art der Durst gelöscht bevor wir uns kurz vor vier mit der SBB und einem gesprächigen Lockführer auf den Heimweg begaben.

Teilnehmende: 10 Teilnehmer inkl. der Schreibende.

Wetter:
teilweise bewölkt, angenehmes Wanderwetter.

Kosten:
Bahn ca. Fr.35.- ½ Tax, Tourenleiterbeitrag Fr. 5.-, Rastplatzben. Fr. 2.-

Statistik:
Total zurückgelegte Meter: 17600m, 430m Auf- und 480m Abstieg,
Wanderzeit 4 ¾ Std.

Hombrechtikon 13.10.2022
Der Tourenleiter Richard Bieri