Print Friendly, PDF & Email

Ski- und Schneeschuhtour mit LVS-Übungen, 13. Januar 2022

Die LVS-Übungstour vom 9.1.2022 konnte nicht durchgeführt werden, deshalb sind wir jetzt, Skitüreler und Schneeschuhläufer, zusammen unterwegs zum Furggelenstock.

Wir treffen uns auf dem übervollen Parkplatz der Laucherenbahn vom Skizirkus Hochybrig. Die Talsohle liegt noch im Schatten, es ist bissig kalt, und wir sind froh, nach der LVS-Kontrolle schon nach kurzer Zeit an die Sonne zu kommen.

Nach etwa einer Stunde sind wir bei der Heikenhütte, wo wir die LVS-Übung starten. Ziel ist, dass alle einmal einzeln eine Suche durchführen.

Grobsuche: man folgt den Richtungspfeilen auf dem LVS (vergleichbar mit einem Landeanflug eines Flugzeuges!)

Feinsuche: systematische Einkreuzung bis zur kleinsten Distanzanzeige.

Punktsuche: Ortung mittels der Sondierstange.

Es zeigt sich, dass Unterschiede in den Anzeigen der LVS bestehen. (Kennen des eigenen Geräts sehr wichtig!)

Die Feinsuche systematisch und schnell durchzuführen, erfordert viel Übung!

Nach der LVS-Übung steigen wir weiter auf zur Furggelen 1526m. 5 Teilnehmende gehen gleich weiter zum Furggelenstock 1656m. Mittagsrast machen wir auf der Sonnenterrasse der im Winter nur an Wochenenden bewirteten Alpwirtschaft.

Nun trennen sich die Wege: die Skifahrer fahren ostwärts zurück nach Oberiberg, die Schneeschuhläufer steigen westwärts ab nach Brunni.

Tourenleiter Ski: Andreas Senn
Tourenleiter Schneeschuh: Hansruedi Keller

Kosten:
öV oder Autoanteil

Witterung:
kalt, aber sonniger wolkenloser Januartag

Statistik:
Skitüreler: 8.3 km; +/-640 Hm; ca 3¾ Std.
Schneeschuhgänger: 7.5 km; +640/-635 Hm; ca.4¼ Std.

Teilnehmende:
8 (4 mit Ski, 4 mit Schneeschuhen)