Print Friendly, PDF & Email

Winterwanderung Rosa Café, 18. Februar 2020

Juhu, es gibt ein Zwischenhoch und die Sonne begleitet uns. Durch`s Ried ziehen wir Richtung Tann und weiter durch`s wildromantische Tanner Tobel, wo die Spuren der letzten Stürme noch deutlich sichtbar sind. Leider ist es wegen eines Hangrutsches nicht möglich, bis zum Wasserfall beim Pilgersteg vorzudringen, und durch den wilden Bach mögen wir nicht waten. So erreichen wir nach kleinem Dorfrundgang das Rosa Café. Verführerische Düfte schlagen uns entgegen. Sie täuschen nicht, es schmeckt auch wieder einmal köstlich. –
Der nächste kleine Wasserfall am Weierbach ist auf etwas steilem, rutschigem Weg gut erreichbar. Dann geht es weiter durch`s Joweidzentrum hindurch zum Schwarztobel. Dem Tosen des Schwarzwasser­falls lauschen wir von einem privaten, kleinen Känzeli aus (das Tor stand heute offen). Zufrieden ziehen wir wieder zum Bubiker Bahnhof. Die einen machen noch Halt im Stellwerk, andere tätigen letzte Einkäufe oder besteigen die Verkehrsmittel heimwärts.

24.Februar.     Tourenleiter: Siegrid Faehre

Witterung:
ideal

Statistik:
+/-241 Hm, 14 km 3,5 Std

Teilnehmende: 14