Print Friendly, PDF & Email

Auf oder um den Roggenstock, 8. August 2020

Wir starten vom Parkplatz Oberiberg. Bald gelangen wir zu einer schattigen Feuerstelle, wo wir nach kurzer Trinkpause die neun Gipfelstürmer ziehen lassen. In zügigem Tempo durch­queren diese den Chäswald, lassen die Neubau-Klötze an der Fuederegg rechts liegen und peilen die Roggenhütte an. Dort beginnen die Alpwiesen, der Weg zum Gipfel wird steiler, und unsere Schweissdrüsen werden gefordert. Die Scharte zwischen Farenstöckli und Roggenstock auf 1670 m wäre eigentlich für’s Picknick vorgesehen, aber eine Herde wohl­genährter und auf­dring­licher Kühe besetzt das Gelände. So nehmen wir alle gleich den Schluss-Grat in Angriff, der rechts eindrucksvolle Tiefblicke bietet und gelegentlich auch den Einsatz der Hände erfordert. Am Gipfel gibt es genügend Platz für uns und zwei Familien-Gruppen sowie eine grossartige Rundsicht. – Nach ausgiebiger Picknick-Pause starten wir den Abstieg durch die Alpwiesen der Westflanke und kommen etwa um 13:45 beim gemütlichen Genossenschaftsrestaurant „Adlerhorst“ an.

Die sechs „Um-den-Roggenstock“-Wanderer folgen der ersten Gruppe durch den roman­tischen Chäswald bis zur Roggenhütte und geniessen dann offenes Gelände und eine leichte Bise bis zum Roggenfreddy, der hier auf der Alp seit 50 Jahren wirtet und u.a. köstlichen Käse verkauft. Es gelingt mir den letzten Sonnenschirm zu ergattern. Vier können so im Schatten ihr Picknick verzehren, zwei ertragen tapfer die Sonne. Gesättigt wandern wir durch ein noch blühendes Hochmoor zum Restaurant Adlerhorst, wo auch unsere Gipfelstürmer gerade eingetroffen sind. Wir lassen es uns wohl sein auf der Aussichtsterrasse, bevor es – auf ungewolltem Umweg – wieder talwärts nach Oberiberg geht. Alles ist zufrieden und unser neuer Gast hat sich bereits für die nächste Wanderung angemeldet, prima!

10.August      Tourenleiterin: Siegrid Faehre   Gipfelführer Otto Schulz

Witterung:
sonnig, erträglich warm bei leichter Bise

Statistik:
+/-825 Hm   4:30 Std.  11.7 km
Leichte Variante:
+/-700 Hm   3:50 Std    11 km

Teilnehmende: 15