Print Friendly, PDF & Email

Wanderung Rund um Schöftland, 20. April 2021

Anreise über Zürich – Aarau nach Schöftland. Ab Zürich war die „Mann-/Frauschaft vollständig. Start um 09.30 Uhr das Dorf hinter uns lassend über  eine lange Treppe erreichten wir nach ¾ Std. die Anhöhe uf der Ebni. Zwei kapitale Findlinge leisteten uns Gesellschaft beim Znüni-Halt. Ueber Hinternack und Nack stiegen wir zur Talsohle nach Kirchleerau ab. Das Suhrental querend erreichten wir nach einer guten Stunde Staffelbach, wo wir in den hinter dem Dorf gelegenen Sandsteinhöhlen nach höhlenbewohnerart ein Feuer entfachten und unsere mitgetragen Fleischprodukte erhitzten und schwärzten.

Nach Speis und Trank, ausgiebigen Erkundigungen im umliegenden Gelände hiess es um 13.00 Uhr wieder weiter auf Schusters Rappen. Sattelhof, Ischlag, Schwarzhuserebni hiessen die nächsten Oertlichkeiten. Bei Stübisberg war noch eine Trinkpause angesagt, denn wir hatten schon wieder eine Stunde hinter uns. Nach einem, zuerst verfehltem, Abstieg erreichten wir kurz vor 15.00 Uhr die „Tramstation“ Schöftland Nordweg der Suhrentalbahn.

Terrasse offen Beiz von 14.00 – 17.00 Uhr geschlossen! Kurz den Fahrplan konsultiert, in zwei Minuten fährt der Zug. So entschlossen wir uns für die Heimreise ohne wohl verdientes Bier in umgekehrter Richtung wie am Morgen bei der Anreise. Gegen 17.00 Uhr erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Teilnehmende:
12 inkl. der Schreibende.

Wetter:
Sonnig, frühlingshaft, nachmittags zunehmende Bewölkung

Kosten:
Bahn ca. Fr.30.- ½ Tax, Tourenleiterbeitrag Fr. 5.-

Statistik:
Total zurückgelegte Meter: 16600, auf 514, ab 514,  Wanderzeit 4 ¾ Std.

Hombrechtikon 22.4.2021
Der Tourenleiter Richard Bieri