Print Friendly, PDF & Email

100 Jahre Naturfreunde Rüti-Tann-Bubikon Jubiläumsanlass im Amthaus Rüti 9.2.2018

Ab 15 Uhr beginnen die Vorbereitungen im Amthaussaal: Apero so weit wie möglich, Konzertstuhlung und Beamer einrichten..

Kurz nach 18 Uhr treffen die ersten Gäste ein. Es ist schön, so viele Naturfreunde zu empfangen. Um 19 Uhr zählen wir 90 Anwesende. Nach der Begrüssung durch unseren Präsidenten Franz, beginnt Ruth mit dem Vortrag über den Alpenpanoramaweg.

Alpenpanoramas sind selbstverständlich nicht die einzigen Fotos. Landschaftsfotos aus allen Jahreszeiten, Kartenausschnitte zu jeder Etappe und faszinierende Detailaufnahmen gehören dazu. Dazu Informationen zu unterschiedlichsten historischen Begebenheiten entlang des Alpenpanorama-Weges von Romanshorn bis Genf: Brand- und andere Katastrophen (wem war das Drama in Zug mit dem Verschwinden ganzer Häuserzeilen in den Zugersee vorher bekannt?) und Geschichten zu Persönlichkeiten und Landschaften bereichern die Ausführungen.

Während der Pause wird das reichhaltige Apero-Buffet in Beschlag genommen und es ergeben sich anregende Gespräche. Herzlichen Dank an das vorbereitende Team unter der Federführung von Siegrid für diesen kulinarischen Höhepunkt.

Vor dem zweiten Teil überbringt uns Rolf die guten Wünsche der Sektion Wetzikon und überreicht uns einen Glückskäse. Das sei besser als Geld, da die Kasse ja sowieso überlaufe! Franz verdankt dies wie auch die Spende der Sektion Hombrechtikon.

Im ersten Vortragsteil haben wir Probleme mit dem Mikrophon gehabt, darum spricht Ruth nach der Pause ohne. Im Nu ist der zweite Teil vorbei und der Alpenpanoramaweg mit einem Genfer Marsch in Genf zu Ende.

Franz dankt allen Helfern, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben, in erster Linie Ruth für die grosse Arbeit mit dem Vortrag. Er schliesst den Anlass um 22Uhr.
Der Abend wird uns als gelungener Auftakt der Aktivitäten im Jubiläumsjahr in Erinnerung bleiben.

  1. Februar 2018 Hansruedi Keller

Teilnehmende: 90