Print Friendly, PDF & Email

Wanderung Boswil – Mosen, 25. März 2021

Anreise über Zürich Zofingen nach Boswil. Ab Zürich war die „Mann-/Frauschaft vollständig. Start um 09.15 Uhr das Dorf hinter uns lassend Richtung Höhtannen-Feldemoos. Nach ca. einer Stunde war auch schon der erste Halt angesagt. Gespannt warteten wir auf den Erfolg des Anglers der am Teich stand, denn der erste Schmaus lag schon bereit. (Foto)

Nach dem zweiten Fang machten wir uns wieder auf die Socken. An der Kapelle Unterniesenberg und am prächtigen Gasthof Niesen vorbei erreichten wir Bettwil nach ein er weiteren knappen Stunde. Dazwischen lag noch der metermässige Tageshöhepunkt mit 743m.ü.M. (Zinggewald) Niederschongau streifend marschierten wir Punkt 12-Uhr Schlag auf dem vorgesehenen Rastplatz in Mettmenschongau ein. Keine Feuerstelle, somit blieben die Forellen kalt.

Nach ¾ stündiger Rast strebten wir Rüedike zu und dem anschliessenden Abstieg ins Gitzitobel. Dem Vorderbach folgend erreichten wir danach Aesch (LU) Ueber die moorige Ebene am Ende des Hallwilersees erreichten wir kurz nach 14.30 Uhr das Tagesziel Mosen. Da ja bekanntlich die Beizen immer noch geschlossen waren machten wir uns mit der ersten Gelegenheit auf den Heimweg.

Wetter:
Sonnig, frühlingshaft, teilweise Schleierwolken.

Kosten:
Bahn ca. Fr.30.- ½ Tax, Tourenleiterbeitrag Fr. 5.-

Statistik:
Total zurückgelegte Meter: 16690, auf 442, ab 412, Wanderzeit 4 ½ Std.

Teilnehmende:
11 inkl. der Schreibende.

Hombrechtikon 28.3.2021

Der Tourenleiter Richard Bieri

PS: Dem Leser ist selbst überlassen, was unter den 1.April fällt.