Print Friendly, PDF & Email

Skitour Geniesser Schilt 28. Februar 2018

Das Wetter ist gut, aber diese Saukälte, sollen wir gehen oder nicht? Der Wetterbericht verspricht eine Erwärmung. So fahren wir zu viert zur Mulleren. Beim Parkplatz zeigt das Thermometer -16 °C. Am Skilift gibt die Biese noch ihren Teil dazu, wir erfrieren fast. Zum Glück können wir von der Bergstation etwas nach Süden abfahren und im Windschatten an der Sonne die Felle montieren.
Bei erträglicher Temperatur ziehen wir los, wir frieren bald nicht mehr und können nach und noch unser Tenue erleichtern. Je näher wir dem Ziel kommen, desto mehr nimmt der Wind wider zu und wir ziehen wider alles an, was Warm gibt.
Auf dem Gipfel demontieren wir sofort die Felle. Ein Schneehaus direkt unter dem Gipfel schützt uns vor der eisigen Käte. Hier essen wir schnell etwas und machen uns bereit für die Abfahrt. Der Schnee ist gut befahrbar, der Wind lässt nach und die Temperatur wird wieder angenehm. Beim Naturfreundehaus sitzen wir sogar auf der Terrasse und geniessen im Windschatten die Sonne.
Für den Rest der Abfahrt benützen wir die Skipiste. Bald sind wir beim Parkplatz und kehren glücklich nach Hause.

  1. März 2018 Tourenleiter: Franz Greber

 Kosten:
Skilift Fr. 8.- / Autoanteil Fr. 12.- / Tourenleiterentschädigung Fr. 5.-

Witterung:
Schön aber sehr kalt

Statistik:
Auf 715m / Ab 1280m

Teilnehmende: 4