Print Friendly, PDF & Email

Auf die Prättigauer Rigi 11. Juni 2022

Ab Schiers gibt es einen Extrabus für uns. Er nimmt rasant die scharfen Kurven auf dem schmalen Strässli hinauf nach Mottis. Jemand meint, da brauche man auf der Bergfahrt mehr Mut als für die Gipfelbesteigung! Für die Gruppe mit der kürzeren Variante gibt es einen Starterkaffee. Die „Gipfelstürmer“ umgehen den Fahrweg auf einem Wald-und-Wiesenweg mit wunderschöner Berg- und Blumensicht. Nur haben die Kühe ihn wohl auch schön gefunden und recht malträtiert. Wir werfen noch einen Blick auf den kümmerlichen Rest des Stelserseelis und ziehen weiter zum Chrüz. Der Aufstieg ist wegen hoher Tritte etwas mühsam, aber harmlos, und wir werden mit prächtiger Weitsicht beim Picknick belohnt. Danach geht es wesentlich sanfter zur Alp Valpun hinunter. Die andern haben in der Nähe ein lauschiges Picknickplätzli gefunden und sind bereits unterwegs, durch ein kleines Hochmoor, zum Z`vieri in St. Antönien. Wir laufen noch einen grösseren Bogen über herrlich blühende Wiesen und durch schattigen Wald. In St. Antönien reicht es noch für einen kurzen Blick in die gotische Kirche mit einer mehr als 300 Jahre alten Orgel. Dann bringt der Bus die etwas erschöpften aber zufriedenen Wanderer wieder talwärts.

  1. Juni 2022 Siegrid Faehre

Witterung:
Kaiserwetter

Besonderes:
Besonders schöner Tag

Statistik:
+880/-908 Hm, 14.11 km  in 4:55 Std
Kurze Variante:
etwa 300 Hm weniger 11 km  3.5 Std.
Brigitt danke für die spontane Übernahme und super Durchführung!

Teilnehmende: 10